D OPENER goes Berlin

Auf der Suche nach innovativen Startups und neuen Markt-ExpertInnen sind wir diese Woche in unsere schöne Hauptstadt Berlin gereist.
Und wir konnten wieder einmal feststellen, dass Berlin ein echter Hotspot in Sachen Startup-Szene ist.

Weiterlesen

Kickoff – Mitte November startete die Good Profits #Mitgestalter-Challenge

Interessante Aktion zur Förderung und Unterstützung von Good Profits-Unternehmen

Heute möchten wir Sie auf eine interessante Aktion aufmerksam machen. Sie wurde von unserem Netzwerk-Partner, der Good Profits GmbH, ins Leben gerufen. Good Profits bietet seinen „Anlegern mit Anliegen“ die Möglichkeit, Kapital fest verzinst, ethisch korrekt und sinnvoll anzulegen. Unterstützt werden Unternehmen, die sich besonders ökologisch und sozial verhalten. (mehr …)

Welche Werte sind Ihnen wichtig und für welche Werte stehen Sie?

Online-Umfrage für Ihr Persönlichkeitsupdate

Eine aktuelle Statista-Umfrage brachte ans Licht, welche Dinge im Leben für Frauen und Männer in Deutschland außerordentlich wichtig und erstrebenswert sind. Auf Platz 1 kam die Gesundheit, die bei 85 Prozent der Frauen das höchste Gut ist, bei Männern entschieden sich 76 Prozent für die Erstplatzierung. Auf den Plätzen zwei und drei folgten bei beiden Geschlechtern eine glückliche Partnerschaft (71 und 68 Prozent), dicht gefolgt von Familie (70 und 62 Prozent). (mehr …)

Management im Zeitalter der Digitalisierung

«Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige» – so Seneca bereits vor über 2000 Jahren. Anders ausgedrückt: «Ohne Ziele keine Treffer!»

Dies gilt auch und mehr denn je im Zeitalter der Digitalisierung. Wer sein Unternehmensschiff in den Erfolgshafen manövrieren will und sich auch bei stürmischer See gegen die Konkurrenz im Kampf um den Kunden bewähren möchte, benötigt konkrete Ziele – und die Kompetenz, diese Ziele für alle Mitarbeiter motivierend zu formulieren. Digitale Systeme wie ERP und CRM sind dann die „dienstbaren Geister“, die helfen, das Unternehmensschiff auch konsequent und dauerhaft gut navigieren zu können.

(mehr …)

Mega Hype Influencer-Marketing mit Mikro-Potenzial im B2B

Die dauerhafte Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern bietet insbesondere im Business-to-Business Umfeld eine hervorragende Möglichkeit, um über Experten Content höhere Reichweiten in der Peer Group zu erzielen. Wir zeigen, dass Influencer Marketing auch hier funktioniert.

15 Millionen Treffer ergibt die Suche nach dem Buzzword „Influencer Marketing“ auf google.de. Das ist umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass der Begriff erst 2014/2015 in den deutschen Medien so richtig Fuß fasste und binnen kürzester Zeit zu DER Digital bzw. Content Marketing-Disziplin gehypt wurde. (mehr …)

Change Management – In der Mitarbeiterführung liegt der Grundstein für erfolgreichen Wandel im Unternehmen

Die meisten Menschen reagieren auf Veränderungen nicht mit spontaner Begeisterung, sondern mit Ängsten und Widerstand. Wie kann ich als Führungskraft meine Mitarbeiter für den Change motivieren und diesen erfolgreich umsetzen?

Veränderungen greifen in die Handlungsfreiheit der Betroffenen ein. Gleich, ob sich der Arbeitsplatz eines Mitarbeiters durch eine Umstrukturierung, ein Reengineering oder die Einführung eines neuen IT Systems verändert, ob der Mitarbeiter durch ein Programm zur Veränderung der Unternehmenskultur Anpassungen seiner Einstellung oder sei

nes Verhaltens vornehmen muss oder ob eine Fusion oder Firmenübernahme sein gesamtes Arbeitsumfeld auf den Kopf stellt, immer sind die Betroffenen gezwungen, sich auf geänderte Vorgaben umzustellen. Vor diesem Hintergrund ist es also völlig normal, dass die meisten Menschen auf Veränderungen nicht mit spontaner Begeisterung reagieren, sondern mit Ängsten und Widerstand. Wo kein Widerstand ist, dort ist normalerweise auch keine Veränderung. Wie kann ich aber nun als Führungskraft meine Mitarbeiter für den Change motivieren und diesen erfolgreich umsetzen?
(mehr …)

Erfolgreich verändern

Change Management – Warum Veränderung im Unternehmen notwendig ist und welche Schritte gemacht werden müssen, um diese erfolgreich durchzuführen

Wandel wird zunehmend ein zentrales Element in Unternehmen. Einige sind von ihm getrieben und ihm ausgesetzt, andere managen ihn aktiv. Dennoch scheitern Veränderungsvorhaben immer wieder, weil sie nicht gut geplant sind. Einige Tipps dazu, wie Veränderungen erfolgreich initiiert werden können.

Eine wiederholte empirische Studie des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE für Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigt, dass auch in 2016 für 80% der befragten Führungskräfte das Managen von Veränderungen die größte Herausforderung ist. Ebenso zeigt sich nach wie vor ein erheblicher Nachholbedarf bei der Umsetzung dieser Herausforderungen (vgl . HR-Report 2015/2016 – Schwerpunkt Unternehmenskultur). Hält man sich vor Augen, dass das Thema Veränderung in Zeiten des stetigen Wandels von Markt- und Wettbewerbsbedingungen zunehmend Alltag in vielen Unternehmen wird, zeichnet sich ein düsteres Bild. (mehr …)

Design Thinking Workshop

„Design is thinking made visual“ – mit diesem Leitsatz im Hinterkopf wagten wir uns am Freitag, den 23. Juni, auf bislang unbekanntes Terrain vor: Gemeinsam mit einer buntgemischten Gruppe von interessierten und motivierten „Test-Designern“ probierten wir an diesem Tag die Innovationsmethode Design Thinking aus und brachten viele spannende Ergebnisse hervor!

Unsere beiden Projektstudenten kamen mit dem Design Thinking Ansatz bereits während ihres Studiums in Berührung und haben sich dem Thema angenommen. Über mehrere Tage hinweg wurde im Vorfeld viel Zeit in die Vorbereitung des Workshop-Konzeptes gesteckt, der Zeitplan ausgetüftelt, Plakate gemalt und Bastelsachen zusammengerichtet.

Unser Gründerzentrum, das SCE, hat uns für die Durchführung des Workshops freundlicherweise den idealen Raum zur Verfügung gestellt, welchen wir für unsere Zwecke komplett frei gestalten und umbauen duften. Vielen Dank dafür an das SCE! (mehr …)

Erfolgreiches Networking beim Tag der offenen Tür

Am vergangenen Dienstag machten wir von D OPENER unserem Namen buchstäblich alle Ehre: Im Rahmen des ersten Tages der offenen Tür unseres Gründerzentrums öffneten wir mit Freude unsere Bürotür und gewährten allen Interessierten einen Blick hinter unsere Kulissen.

Vor versammelter Startup-League-Mannschaft gab der Präsident der Hochschule München, Herr Prof. Dr. Martin Leitner, mit einer kurzweiligen Rede den Startschuss für das Event – und danach hieß es: Auf Los geht’s los!

Bei leckerem Kaffee von der Münchner Kaffeerösterei, erfrischenden Getränken, Brez’n und Würstl schlenderten viele Interessierte und Freunde der Startup-Szene durch die Gänge unseres Inkubators und betrachteten die ausgestellten Prototypen und Plakate. So ergaben sich in entspannter Atmosphäre sehr unterhaltsame und interessante Gespräche und Kontakte. (mehr …)

Erfolgreicher Launch des Collaboration-Portals!

Liebe D OPENER,

nach langer Testphase freuen wir uns Euch mitzuteilen, dass unser D OPENER Collaboration-Portal am 6. Juni endlich online gegangen ist!
Das Portal ist ein geschlossenes Online-Netzwerk, welches Kooperationen zwischen unseren Markt-Experten und Unternehmen ermöglicht.

Unser Portal ist ähnlich wie gängige Online-Netzwerke aufgebaut, und daher intuitiv bedienbar.  Wir stellen einen kurzen Leitfaden zur Verfügung, der einen Überblick über alle Funktionalitäten innerhalb des Portals liefert.

(mehr …)

Tag der offenen Tür im Inkubator der Hochschule

„D OPENER öffnet Türen“ – in diesem Fall jedoch keine geschäftlichen, sondern unsere eigenen, denn am Dienstag, den 13. Juni, findet der erste Tag der offenen Tür des Startup-Inkubators statt!

Wir von D OPENER und alle Startups der aktuellen Startup-League laden Euch an diesem Tag herzlich dazu ein, einen Blick in unsere Büros, Arbeitsräume und Werkstätten zu werfen und stehen allen Interessierten Rede und Antwort. Die einzelnen Teams stellen zudem ihre Prototypen für Euch bereit und freuen sich auf zahlreiche TesterInnen. Vom „UrbO“, einem leichten, alltagstauglichen Elektromobil, über „Spyra“, der neuerfundenen Wasserpistole, und „feastr“, einem digitalen Ernährungsberater, bis hin zum E-Bike von „Ridetronic“ ist alles dabei. Auch das municHMotorsport-Team wird vertreten sein und einen Einblick in seine Arbeit geben.

(mehr …)

Erstes Markt-Experten-Meeting in Iggingen

Freitag, der 19. Mai, war für uns ein ganz besonderer Tag: In großer Runde kamen wir für unser erstes Markt-Experten-Treffen zusammen!
Über 25 Expertinnen und Experten durften wir an diesem Tag persönlich in Iggingen bei Stuttgart begrüßen. Dort waren wir zu Gast bei unserer Markt-Expertin Eva Maletic, die sich mit dem Konzept „Unternehmerauszeit“ und dem dazugehörigen „Life House“ einen langjährigen Traum erfüllt und uns in ihren Räumlichkeiten mehr als herzlich empfangen hat.

Alle Infos zum Life House finden sich hier: unternehmerauszeit.com

Mit einem ausführlichen, gemeinsamen Frühstück starteten wir entspannt in den Tag. Im Anschluss begannen wir mit dem offiziellen Teil: Miriam, Thomas und Klaus begrüßten die anwesenden Markt-Expertinnen und -Experten und stellten die Agenda für den Tag vor.

Im Mittelpunkt stand dabei das Format des World Cafés. Diese Workshop-Methode bringt die Teilnehmer in einer „kaffeehausähnlichen“ Atmosphäre in einen konstruktiven und kreativen Dialog.

Auf diese Art und Weise diskutierten wir mit unseren Netzwerkmitgliedern über viele interessante Fragen, die die künftige Zusammenarbeit, die Gestaltung unseres Collaboration-Portals und die Wertekultur D OPENERs betreffen, und ließen dabei unseren Gedanken freien Lauf. Kulinarische Netzwerkpausen kamen dabei nicht zu kurz und wurden intensiv genutzt.

Am Ende des Tages blickten wir auf beeindruckende und richtungsweisende Ergebnisse aus den World Cafés, die definitiv in die weitere Ausgestaltung unseres Konzeptes, Netzwerkes und die daraus hervorgehenden Kooperationen einfließen werden.

Wir danken allen Expertinnen und Experten, die dabei waren, ganz herzlich für ihre Zeit, ihre Offenheit und ihre tollen Ideen!

 

 

 

 

Im Gespräch mit Herrn Prof. Groß – Teil 2

„Was ist die Münchner Webwoche?“, „Was sind die digitalen Trends der Münchner Webwoche?“ und „Was ist Ihre persönliche Motivation, ein so großes Projekt anzugehen?“ – zu diesen spannenden Fragen stand uns Herr Prof. Wolf Groß, Hochschuldozent und D OPENER-Markt-Experte, im ersten Teil unseres Interviews Rede und Antwort. Das Video dazu haben wir am 17. Mai in unserem Blog veröffentlicht.

Hier findet Ihr nun wie angekündigt den zweiten Teil unseres Gespräches mit Herrn Prof. Groß. Diesmal dreht sich alles rund um die Münchner Startupszene. Insbesondere geht es darum, wie Herr Prof. Groß die heutige Startup-Kultur einschätzt und wo seiner Meinung nach Verbesserungsbedarf herrscht.
München ist zwar eine Stadt mit immensen Potential für Startups, jedoch gibt es hier für angehende Unternehmer auch viele Hürden zu meistern: Von verschiedenen Versicherungen bis hin zur Aufbringung des Stammkapitals kommen gerade zu Beginn einer Unternehmung immense Kosten auf angehende Gründer zu. Nichtsdestotrotz bietet der Standort München laut Prof. Groß auch viele Vorteile – mehr dazu im Video: (mehr …)

Herr Prof. Groß zu Gast bei D OPENER

Am 11. Mai hatte D OPENER interessanten Besuch – Herr Prof. Wolf Groß, Internet-Aktivist der ersten Stunde und Initiator der Webwoche, war bei uns im Startup Inkubator der Hochschule München zu Gast!

Wir freuen uns sehr, dass er sich die Zeit genommen hat, um mit uns über die aktuell laufende 6. Münchner Webwoche, digitale Trends, die Münchner Startupszene und das Thema der Vernetzung zu sprechen.

Den ersten Teil unseres Gespräches über die Münchner Webwoche findet Ihr nachfolgend, der zweite Teil zur Startupszenewird demnächst erscheinen.

Die Münchner Webwoche ist für Herrn Prof. Groß kein beliebiges Projekt, sondern ein persönliches Anliegen. Ihm geht es darum, die digitale Zukunft aktiv mitzugestalten, ohne die Möglichkeiten der Digitalisierung ausschließlich „durch die rosarote Brille“ zu sehen. „Interaktion“ und „Dezentralität“ sind Schlagworte, die das Wesen der Münchner Webwoche und des digitalen Wandels im Allgemeinen gut beschreiben: Jeder kann und soll mitmachen, überall. (mehr …)

Die Münchner Webwoche 2017 – ein Event der anderen Art

 

Digital-Freaks aufgemerkt: Die Münchner Webwoche 2017 steht vor der Tür! Zum 6. Mal kommt die Digitalszene aus ganz Deutschland zusammen, und wir von D OPENER sind natürlich auch dabei. In diesem Jahr findet die Webwoche vom 11. Mai bis zum 20. Mai statt. Das Motto lautet „Game Changer Digitalisierung“ und stellt die Digitalisierung als bedeutendsten Trend unserer Zeit in den Mittelpunkt.

 „Die Münchner Webwoche ist Münchens größtes Digitalevent. Einmal im Jahr versammeln sich Münchens digitale Gestalter unter ihrem Dach, veranstalten Events rund um die Themen Internet und Digitales, organisieren Netzwerkveranstaltungen, führen Workshops und Seminare durch und zeigen, welches Potenzial die Stadt als Digitalstandort bietet.“ (siehe http://muenchner-webwoche.de/)

Die Webwoche ist ein Event der besonderen Art: Denn jeder ist herzlich dazu eingeladen, dieses Event und unsere digitale Zukunft mitzugestalten! Dabei positioniert sich die Webwoche als Ergänzung zu den bestehenden Digital-Events, insbesondere der Bits & Brezels, mit der eine enge Kooperation besteht. (mehr …)

„Social Selling“ – Marketing-Buzzword oder ganzheitlicher, zeitgemäßer Verkaufsansatz?

Diesbezüglich gibt es so viele Meinungen wie Stimmen. Fest steht jedoch: Die Digitalisierung ist in vollem Gange und verändert in all ihren Facetten das Kaufverhalten sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich von Grund auf.

In vielen Definitionen wird der Begriff Social Selling als die Nutzung sozialer Medien („Social Media“) zur Steigerung der Kundengewinnung verstanden. Und doch geht es, über reine Verkaufstaktik hinaus, um viel mehr: Gemäß dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ geht es nicht um den schnellen, oftmals nur einseitig vorteilhaften,Geschäftsabschluss, sondern um den Aufbau langfristiger und vertrauensvoller Beziehungen zu seinen Kontakten. Es geht um one-to-one-Kommunikation und darum, zuzuhören und zu verstehen. Es gilt Antworten auf Fragen zu finden, Lösungen für individuelle Probleme parat zu haben und als kompetenter Ansprechpartner aufzutreten.

Gerade in der B2C-Interaktion bietet sich ein enormes Potential, Kunden frühzeitig aufzufangen: Laut des aktuellen Digital Reports der Medien-Agentur „We Are Social“ sind etwa 50% der Weltbevölkerung (3,77 Mrd. Menschen) im Netz unterwegs, darunter befinden sich 2,8 Mrd. Social-Media-Nutzer. Die Welt ist besser vernetzt denn je, und sämtliche Informationen, die das (Käufer-)Herz begehrt, sind nur eine Google-Abfrage entfernt. Kein Wunder also, dass in Zeiten von Amazon und Zalando B2C-Interaktionen oftmals vollständig online, ohne persönlichen Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer ablaufen. (mehr …)

D OPENER schreibt Fachartikel im ERP Booklet 2017

Im neuen ERP Booklet 2017 veröffentlichen wir einen Fachartikel zum Thema

„Social Selling – der neue Weg zum Vertriebserfolg“

erp-booklet-2017

In einem kompakten Artikel fassen wir die wichtigsten Aspekte im Social Selling zusammen und zeigen Ihnen wie wir diese mit unseren D OPENER Concept umsetzen.

Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne den Artikel zu, bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Das ERP Booktelt wir von der SIS Consulting GmbH im Rahmen der ERP Future 2016 veröffentlicht. Kompakt und fundiert präsentiert das ERP Booklet den Lesern eine Marktübersicht über Leistungsspektren und Schwerpunkte der ERP-Anbieter: Die Aufbereitung der Informationen in einer standardisierten Form ermöglicht Anwendern von ERP-Systemen eine schnelle Orientierung bei der Suche nach geeigneten Anbietern und ermöglicht eine solide Vergleichbarkeit. Die übersichtlich bereitgestellten Rahmendaten unterstützen bei der Marktsondierung und grenzen so aufwendige Recherchen ein.

Das Ziel der Marktübersicht ist es, einen möglichst umfassenden und aktuellen Überblick über das vielfältige ERP-Angebot mit Fokus auf den österreichischen ERP-Markt zu geben. Die Marktübersicht im ERP Booklet umfasst dabei nicht nur am Markt aktive Systemhersteller sondern auch Implementierungs- und Vertriebspartner. Darüber hinaus wird die Marktübersicht über weitere Anbieterinformationen in den Märkten Deutschland, Schweiz sowie Italien ergänzt. Der Leser erhält aktuelle Anbieterinformationen und Angaben zum Leistungsumfang der jeweils angebotenen Systeme.

Bildquelle: SIS-Consulting GmbH

D OPENER auf der ERP Future 2016 in Hagenberg

ERP Future 2016 – Die Fachtagung für Enterprises Systems

Vom 14. bis 15. November 2016 findet in Hagenberg die diesjähre ERP Future 2016 statt. Die D OPENER freut sich auf interessante Begenungen und spannende Vorträge. Gerne stehen wir für Gespräche zu Ihrer Verfügung.

Die ERP Futuwu%cc%88rfel_20160322re bietet den Besuchern aus Wirtschaft und Wissenschaft die Möglichkeit, sich einerseits einen Überblick über das Produktportfolio von unterschiedlichen Enterprise Systems Anbieter zu verschaffen und andererseits einen optimalen Einblick in die Forschung zu bekommen sowie die neuesten Entwicklungen und Innovationen von Enterprise Systems erleben.

Der Fokus der Research Konferenz (14.11.2016) liegt auf der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Themenfeldern Enterprise Resource Planning (ERP) Systeme, Business Intelligence (BI) Systeme, Business Process Management (BPM) Systeme und Informationssysteme. Anschließend wird beim ERP Future – Summit der Übergang von der Theorie in die Praxis geschaffen.

Auf der Business Fachtagung (15.11.2016) präsentieren und diskutieren führende ERP – Anbieter, wie sie die Zukunft der ERP – Landschaft sehen und in welche Richtungen die Weiterentwicklungen ihrer ERP – Systeme sowie BI und BPM gehen.

Bildquelle: Universität Innsbruck Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus

D OPENER auf der StartupCon in Köln

startupcon-2016Mit großem Interesse haben wir am 27. Oktober die StartupCon in Köln besucht. Es wurde ein buntes Programm mit hilfreichen Workshops, interessanten Podiumsdiskussionen und Vorträgen, sowie einem Bereich für die Startups geboten.

Wir haben die Gelegenheit genutzt, viele neue und innovative Unternehmen kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen. Die StartupCon bietet eine gute Möglichkeit mit Investoren und VC in Kontakt zu treten und erste vielversprechende Gespräche zu führen.

 

D OPENER auf dem International E’ship Day 2016

eu-xcel_logo_rgbDie D OPENER hat an dem internationalen E’ship Day 2016 in München teilgenommen.
Zahlreiche nationale und international Startups stellten ihre innovativen Geschäftsideen vor.
Wir haben diese Option genutzt, um unser D OPENER Social Selling Concept in vielen Gesprächen bekannt zu machen.

Für das offene und konstruktive Feedback möchten wir uns ganz herzlich bedanken. In den nächsten Tagen werden wir mit unseren neuen Kontakten ins Gespräch gehen, damit wir ihnen ihre Türen öffen können.

Bildquelle: Strascheg Center for Entrepreneurship  | Entrepreneurship-Center der Hochschule München SCE gGmbH, Copyright euxcel.eu

D OPENER Newsletter 2 OPEN UP

Liebe D OPENER Community,

der D OPENER Newsletter ist da! Mit Freude findet ihr anhängend die erste Ausgabe von „2 OPEN UP“, damit wir euch d-opener-newsletter-2-open-up-2016-edit1auf dem Laufenden halten können. Wir halten den Newsletter sehr kurz und er sollte in 2 Minuten zu bewältigen sein. Zweimal lesen ist aber erlaubt.
Herzlichen Dank für das kritische und positive Feedback welches, wir bislang erhalten haben. Auch zu unserem Newsletter freuen wir uns über jede Rückmeldung.

Bitte nicht vergessen: Wir sind immer auf der Suche nach weiteren Markt-Experten und für jede weitere Empfehlung durch euch sehr dankbar, gleiches gilt natürlich auch für Unternehmen.

Bildquelle: D OPENER, Copyright D OPENER